KickOff für’s WordCamp Berlin

Das WordCamp Cologne ist noch nicht lange her und schon gehen die Planungen für die nächsten WordCamps los. In Köln wurde uns ja schon „angedroht“ das wir 2016 nach Nürnberg kommen dürfen. Wer aber nicht solange warten möchte für den haben ich gute Neuigkeiten. Schon im November dieses Jahres könnte es noch ein WordCamp Berlin geben.

Die Idee ein WordCamp Berlin zu veranstalten gibt es schon etwas länger aber wir wollten das jetzt nicht an die große Glocke hängen bevor wir uns nicht min. einmal offiziell getroffen haben und dies taten wir gestern.

Wer sind wir?

Wer steckt denn hinter der ganzen Sache. Wer Heiko (@HeikoMamerow) auf Twitter folgt, der hat vielleicht gestern Nacht das konspirative Foto gesehen und weiß daher schon, dass sich gestern Bernhard (@2ndKauBoy), Christian (@webstreifen), Stefan (@froehlich_it), Heiko und ich (@obstschale) abends getroffen haben um der Idee endlich mal Gestalt zu geben.

Auf Twitter zeigt die potenzielle WordCamp Berlin Orga schon mal Gesicht

Unsere Idee

Wir haben bis jetzt erst ein gemeinsames Treffen gehabt und versuchen unsere Gedanken zu strukturieren um abzuschätzen wohin wir wollen und was denn überhaupt für uns möglich wäre. Denn eines schon mal vorab: Es wird kein WordCamp mit 2 Tagen + Contributor Day + Party + Mehreren Tracks … Aber eins nach dem anderen.

Natürlich haben wir auch Gründe dafür

Es gibt zwei Gründe, die wir als Anlass nehmen das Thema anzugehen: Wer in der Community aktiv ist hat vielleicht mitbekommen, dass Heiko versucht hat sich mit einem Team für das WordCamp Europe 2016 zu bewerben. Die Bewerbung wurde leider abgelehnt. Ein genannter Grund für die Ablehnung war der Mangel an Erfahrung. Genau daran möchten wir arbeiten und mit einem WordCamp Berlin Erfahrung sammeln. (für ein WordCamp Europe 2017? Wer weiß 😉 )

Der zweite Grund, den wir gestern alle nannten, ist, dass wir von diesem Gedanken weg kommen möchten, dass es nur ein WordCamp pro Jahr in Deutschland gibt.

Durchführung

Das WordCamp Berlin (wenn es überhaupt so heißen wird) möchten wir zudem klein halten. Sprich, wir haben uns vorerst darauf geeinigt nur einen Tag anzubieten. Damit wäre es möglich ohne Übernachtung teilzunehmen. Ein zweiter Tag für einen Contributor Day ist vorerst nicht geplant. Wir möchten den organisatorischen Aufwand so klein wie möglich halten.

Zudem überlegen wir auch die Größe überschaubar zu halten. Gestern wurde eine WordCamp Größe von 150 Teilnehmern genannt, was grob die Hälfte wäre vom WordCamp Cologne.

Zielgruppe

Auch die Zielgruppe versuchen wir einzuschränken. Das WordCamp Hamburg und auch Köln haben einen guten Mix an Sessions gefunden, sodass jeder etwas interessantes fand. Das ist auch gut – wir möchten allerdings ein Camp organisieren, dass für eine spezielle Zielgruppe zugeschnitten ist. Ein Entwickler Camp konnten sich gestern alle gut vorstellen.

Zeitraum

Oben habe ich es bereits erwähnt, dass der November in unser Blickfeld gerückt ist. Das hat einige Gründe. Wir möchten schon versuchen noch dieses Jahr etwas auf die Beine zustellen. Der September ist in unseren Augen schon recht voll mit WordCamps in Europa und zudem wäre es auch etwas kurzfristig. Dezember haben wir kategorisch ausgeschlossen, da zwischen dem Weihnachtsstress wohl kein Platz dafür wäre. Daher haben wir den November ins Auge gefasst. Einen genauen Termin können wir noch nicht sagen, aber es deutet alles auf Anfang November hin.

Wie geht es jetzt weiter?

Kommendes Wochenende findet das WordCamp Europe in Sevilla statt. Heiko und Bernhard werden hin gehen und wollen vor Ort schon mal mit dem Meta Team über unsere Idee sprechen und ein erstes informelles Feedback einholen. Sollten wir dort auf offene Ohren stoßen wollen wir gleich anfangen und zügig eine Bewerbung an die Foundation stellen.

Einer der schwierigsten Punkte wird wohl das Finden einer geeigneten Location sein. Aber da habe ich ggf. auch schon ein paar Ideen, die ich gleich verfolgen werde sobald es richtig los geht.

Zum Schluss bleibt nicht mehr viel zu sagen außer dem obligatorischen Disclaimer, dass alles vorerst eine Idee ist und das sich die Rahmenbedingungen noch ändern können. Wie es am Schluss aussieht werden wir hoffentlich im November sehen. Also haltet euch schon mal den November frei. Wir sehen uns dann hoffentlich in Berlin.

Veröffentlicht von Hans-Helge

Als studierter Informatiker arbeitet Hans-Helge gerne als freiberuflicher WordPress Entwickler und betreut neben eigenen Projekten viele andere Webseiten u.A. im ehrenamtlichen Bereich.

Beteilige dich an der Unterhaltung

7 Kommentare

  1. Yeah! Ein Entwicklercamp, bitte! Ruhig auch gerne gerne als richtiges Barcamp, ohne vorherigen Sessionplan und Slots. Nur Menschen, Räume und Ideen (und Kaffee, Code und Party).

    Was die Location angeht: Das Drupalcamp letztes Jahr, war im Betahaus in der Prinzessinnenstraße. Das war ziemlich gut geeignet.

    Die spannendste Frage aber: Wo und wie kann man am besten auf dem Laufenden bleiben?

    1. Schön das dir die Idee gefällt 🙂 Am besten folgst du uns auf Twitter. Ich werde aber auch versuchen hier im Blog so gut es geht Updates darüber zu verteilen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.