Post-Passwörter verlängert in WordPress 4.7

Vor wenigen Tagen habe ich euch über die neue Funktion in WordPress 4.7 informiert, Videos als Header zu verwenden. Heute möchte ich euch auf eine kleine Sache aufmerksam machen, die auch mir entgangen wäre hätte ich nicht auf Twitter einen Retweet von Frank Bültge gesehen.

https://twitter.com/Coffeechains/status/806738580341014528

Der Tweet von @Coffeechains ist leider etwas missverständlich formuliert und dadurch entstand eine Diskussion auf Twitter. Dass die Passwortlänge auf 255 Zeichen erhöht wurde ist korrekt, aber hier sind nicht User-Passwörter gemeint, sondern Post-Passwörter.

Zum Glück konnte Dominik uns diesbezüglich aufklären und verwies uns gleich zum richtigen Patch auf Trac. Weiterlesen →

WordPress 4.7: Videos als Header

Gestern kam also WordPress 4.7 raus. Die neuste Major Version von WordPress beinhaltet viele schöne Funktionen. Nun ist es noch einfacher mit dem Customizer Inhalte zu bearbeiten und auch Custom CSS ist möglich ohne ein Plugin verwenden zu müssen. Des Weiteren gibt es, wie jedes Jahr, ein neues Standard Theme mit dem Namen „Twenty Seventeen„.  Über WordPress 4.7 habe ich bereit mit Felix und Sven in der WP-Sofa Folge 22 lang und breit geredet zudem gibt es einen guten Überblick über die neusten Features auf de.wordpress.org. Oder ihr schaut euch einfach das Feature Video für WordPress 4.7 an:

Wie gesagt, habe ich über WordPress 4.7 schon geredet und andere haben in ihren Blogs die Features schon genug erklärt, deshalb wird das hier kein weitere Post darüber.

Viel mehr möchte ich euch auf eine Funktion direkt hinweise. Das neue Standard Theme macht es vor. Ab sofort ist es nämlich möglich, dass Themes nicht nur Bilder als Header setzten können, sondern man kann nun auch Videos als Header verwenden. Das ist eine schicke Sache und viele Websites nutzen die Möglichkeit schon. Nun kann man das auch mit WordPress machen (sofern das Theme die Funktion unterstützt).

Weiterlesen →

Help needed: Das Pluginkollektiv sucht Unterstützung!

Weihnachten rückt näher und heute öffnen wir schon das 5. Türchen am Adventskalender. Heute wage ich mich mal wieder an ein WordPress Thema. Denn ich möchte euch auf das Pluginkollektiv hinweisen, welches (meines Wissens nach) immer noch nach helfenden Händen sucht die die Arbeit unterstützen.

Was ist das Pluginkollektiv?

Vor eineinhalb Jahren hatte ich bereits über das Pluginkollektiv berichtet. Damals ging die Meldung rum, dass Sergej Müller, einer der bekanntesten deutschsprachigen WordPress Entwickler, mit WordPress aufhören wird. Damit stand die Frage im Raum, was mit seinen sehr beliebten Plugins geschehen würde. Gäbe es nämlich keine Person/en die diese Plugins weiter pflegen und mit Updates versorgen, dann würden sie wohl einfach still und heimlich dahin vegetieren.

Das Pluginkollektiv ist eine ehrenamtliche Gruppe, die die Plugins von Sergej Müller übernommen hat und nun verwaltet.

Weiterlesen →

Responsive Vorschau mittels des Customizers

Im make Blog hat Nick Hasley einen Vorschlag beleuchtet, der es ermöglichen soll eine Responsive Vorschau mittels des Customizers anzeigen zu lassen. Mit dieser kleinen Änderungen würden 3 Buttons im unteren Teil des Customizers hinzugefügt mit denen man sich angucken kann, wie die Webseite in etwa auf Desktop Geräten, Tablets und Smartphones aussehen wird.

Im make Blog wurde ein Vorschlag für eine Responsive Vorschau mittels des Customizers vorgeschlagen.

Der im Ticket #31195 beschriebene Vorschlag führt nur drei allgemein gehaltene Buttons ein, die gängige Desktop-, Tablet- und Smartphone-Größen abdecken. Hasley möchte hier ausdrücklich nicht alle hundert verschiedene Größen zur Auswahl geben, damit der User noch zwischen Galaxy 4 und iPhone 5 auswählen kann, sondern ganz bewusst auf drei gängige Größen reduzieren. Theme Entwickler haben schließlich dafür andere Tools. Es soll allerdings möglich werden über einen Filter neue Größen zu definieren.

Quellen:

Inpsyde: Erster deutschsprachiger WordPress VIP Partner

Wer im in der deutschsprachigen WordPress Community unterwegs ist, wird früher oder später auf die Inpsyde GmbH treffen. Sei es als Sponsor vieler WordCamps, Mitarbeiter, die auf WordCamps sprechen oder als eine der treibenden Kräfte hinter WordPress (Deutschland). Inpsyde ist schon seit 2006 mit WordPress unterwegs und realisiert nun seit 10 Jahren Projekte für Kunden jeglicher Größe und vertreibt zudem bekannte Plugins, wie MultilingualPress, BackWPup oder WooCommerce German Market. Seit gestern hat Inpsyde einen weiteren Status verliehen bekommen, auf die die Firma regelrecht hingearbeitet hat: Inpsyde ist nun anerkannter WordPress VIP Partner.

Weiterlesen →