Zeitmanagement: Zeit gewinnen – Magazine abbestellen und kein pxDay mehr

Die Zeit rennt einem davon und der Tag hat doch nur 24 Stunden. Wie soll man das alles hinbekommen? Diese Frage stelle ich mir seit einigen Wochen schon und versuche langsam mein Leben zu ordnen und meine Zeit besser zu planen.

Ein beliebter Spruch ist ja: „Du hast nicht zu wenig Zeit, sondern du hast zu schlecht geplant!“ Und ich denke das ist das Problem. Deshalb ist ja mein guter Vorsatz für 2012 auch mehr Ordnung und dadurch mehr Zeit zugewinnen. Das klingt vielleicht anfangs immer schwierig und ja das ist es auch. Aber mit kleinen Schritten kommt man bzw. komme ich schon zu relativ schönen Ergebnissen.

Z.B. habe ich mir mal angeguckt womit ich Zeit verbringe oder was mir immer wieder im Kopf rum geistert, denn auch das kostet Energie wenn man öfters an Dinge denken muss. Bei mir ist vor allem mein Augenmerk auf Magazine gefallen. Ich „lese“ eigentlich drei Magazine: 
  • fotocommunity[plus], eine super Fotozeitschrift von der gleichnamigen Onlinecommunity
  • Faszination Bibel; Ein relativ neues Magazin vom Bundes-Verlag. Sehr gute Artikel um der Bibel näher zu kommen und mehr Hintergrundinformationen zu bekommen
  • t3n; Ein Magazin über das Web, Business und alles was dazwischen liegt. Auch ein sehr gutes Onlineportal!
Das 1. und 3. Magazin habe ich mir regelmäßig am Kiosk gekauft, da ich kein neues Abo abschließen wollte. Nur Faszination Bibel hatte ich im Abo um den Verlag zu unterstützen, da die Zeitschrift ja noch sehr jung ist. Aber hier liegt das Problem. Drei Printmedien passen nicht in meinen Zeitplan. Und nach langer Überlegung hab ich mich für das t3n-Magazin entschieden. Die fotocommunity[plus] werde ich nicht mehr kaufen und eine Kündigung an den Bundes-Verlag ist schon raus. Das dritte Magazin werde ich dagegen jetzt abonnieren aber dafür auch intensiver lesen, mir gefallen die Artikel sehr gut, denn sie passen genau in mein Interessensgebiet und auch in mein Studium.

Zweitens, werde ich keinen pxDay mehr posten. Ich denke den Grund könnt ihr euch schon denken.
Ich hatte dazu den Popular-RSS-Feed von 500px abonniert und hab auch gerne die tollen Fotos begutachtet, aber im Schnitt kamen da so 300-400 Bilder pro Tag rein und wenn man dann ein paar Tage nicht nach geguckt hat, dann konnte die Zahl schon über die 10.000 sein. Das hat einfach zu viel Zeit gekostet, die ich aber gerne investiert hatte. Nun habe ich aber zu mir gesagt, ich muss besser meine Zeit einplanen und da muss halt auch so was raus fliegen aus dem Zeitplan. Dafür versuche ich öfters zu fotografieren und schnell die Bilder zu veröffentlichen (was ich ja z.B. mit den One Rock Bildern geschafft habe).

Ihr seht ich meine das ernst hier und lass mich nicht abbringen. Das war erst der Anfang und ihr könnt sicher sein ihr werde noch mehr von mir zu diesem Thema lesen … sogar noch diese Woche 🙂 Und wenn ihr mal feststellt, dass ihr zu wenig Zeit habt – überlegt mal was euch denn die Zeit raubt und ob man das nicht auch anders lösen könnte?

Gefischt aus der Webschale und zwar als email

Veröffentlicht von Hans-Helge

Der studierte Informatiker arbeitet als Entwickler und Trainer bei ChurchTools und betreut neben eigenen Projekten einige andere Webseiten u.A. im ehrenamtlichen Bereich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.