Meine guten Vorsätze für 2012

2012 ist da und erneut geht die Frage rund: „Und was sind deine guten Vorsätze?“ Meine Antwort war bis jetzt immer die gleiche:

2012 by Simone Ciliberti (wildfox76)) on 500px.com
2012 by Simone Ciliberti

Spaß beiseite: Natürlich macht man sich gedanken. Was lieft gut, was lief schlecht? Sollte ich oder muss ich sogar etwas änder? Diese Fragen beschäftigen micht nicht erst seit dem 31.Dez sondern schon etwas länger.

Denn mein Ziel für 2012 ist ein gescheites Zeitmanagement zu entwickeln. Denn ich denke, wenn das stimmt, dann kann fast nichts mehr schief gehen. Ab Oktober studiere ich nun im dualen System und das ist etwas zeitaufwändiger als ein „normales“ Studium. Meine Studenpläne sind sehen zwar gut aus, aber ich weiß durch aus, dass ich noch im Selbststudium genug zu tun habe. Nebenbei arbeite ich nun aktiv in der Church mit und meine Hobbies wollen ja auch noch ein wenig gepflegt werden. Denn die Fotografie ist mir inzwischen schon ans Herz gewachsen aber die Musik hält doch einen großen Stellenwert mit A-Gitarre, Saxofon und seit neustem E-Gitarre. Ach und nicht zuvergessen ich studiere ja auch noch 😉

Ich weiß das ist viel Stoff aber ich glaube mit einem guten Zeitmanagement kann ich das schaffen und alles unter einem Hut bringen. Ich lese derzeit von David Allen ‚Getting Things Done‘ mit der Hoffnung ein paar brauchbare Tipps daraus zu bekommen. Denn ich will unteranderem ein gescheites Noitz-Ablage-System für mich entwickeln. Ob mit Stift und Papier oder elektronisch mit Evernote, wer weiß. Also ihr seht Ideen sind schon da, aber mir fehlt noch ein gesamt Überblick.

Habt ihr denn ein gutes Zeitmanagement für euch entwickelt und könnt ihr mir Tipps geben? Ich bin dankbar für jeden Kommentar.


Gefischt aus der Webschale und zwar als email

Veröffentlicht von Hans-Helge

Als studierter Informatiker arbeitet Hans-Helge gerne als freiberuflicher WordPress Entwickler und betreut neben eigenen Projekten viele andere Webseiten u.A. im ehrenamtlichen Bereich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.