Quer durchs BytePackLAND!

Ich bin ja ein begeisterter Leser von Caschys stadt-bremerhaven.de Blog. Dieser Tec-Blog hält mich einfach auf dem laufenden was so neues in der Tec-Welt passiert. Und da passiert schließlich sehr viel täglich. Und wie kann es anders sein hat mich ein Post auf ein interessantes deutsches Projekt gelotst. BytePac von Convar heißt das ganze.

BytePac ist im Grunde eine Möglichkeit eine handelsübliche 3.5″ Festplatte in eine externe Festplatte zu verwandeln und das noch sehr umweltfreundlich. Denn das BytePac ist mehr oder weniger eine einfache Pappschachtel mit Schlitzen. Man steckt seine Festplatte rein und stöpselt eine der vielen Kabel an die Platte und schon hat man eine „schöne“ externe Festplatte.  

Bytepac_-_the_new_and_green_wa

Die Idee dahinter ist, dass man so gut seine Festplatten im Schrank/Regal langen kann und trotzdem schnell drauf zugriff hat. Denn im Zeitalter der Computer fallen sehr viel Daten an und es ist einfach nicht mehr Möglich alle Daten gleichzeitig parat zu haben. Bzw. möchte man das gar nicht, denn es sind ja auch alte Daten dabei.

Jetzt komm ich aber noch mal zurück zu Caschy. Denn er hat mich auf die Aktion von BytePac aufmerksam gemacht. Derzeit läuft die Aktion Quer durchs BytePackLAND! Man kann sich bewerben mit einem kleinen Formular und stellt seine Fotoidee vor, wie man das BytePac am liebsten fotografieren würde und mit ein wenig Glück bekommt man dann ein BytePac zugeschickt und darf es testen und natürlich fotografieren. Das Motiv ist von Convar nicht vorgegeben, also man hat viel Spielraum. Ist man fertig, wird der Rückversand von denen organisiert und der Nächste Teilnehmer freut sich. 

Keine Aktion ohne Gewinn. So ist es auch hier. Die Besucher wählen dann im Endeffekt die 3 besten Fotos aus und die Gewinner können sich auf etwas freuen. 1. Platz: 3 BytePacs & 1x 2 TB-Festplatte; 2. Platz: 3 BytePacs & 1 x 1 TB-Festplatte; 3. Platz: 3 BytePac. 

Ja und soeben habe ich gesehen, dass zu mir ein BytePac versendet wurden. Ich hoffe das kommt bald an. Bin echt gespannt. Denn wenn es mir gefällt würde ich durchaus welche kaufen. Wenn ihr euch das mal genauer angucken wollt schaut mal auf die Website und auf Amazon.

Gefischt aus der Webschale und zwar als email

Veröffentlicht von Hans-Helge

Der studierte Informatiker arbeitet als Entwickler und Trainer bei ChurchTools und betreut neben eigenen Projekten einige andere Webseiten u.A. im ehrenamtlichen Bereich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.