Einmal Hannover und zurück

Am Montag ist es etwas lustiges passiert. Ich durfte mit einem Kameraden einmal nach Hannover und zurück fahren (man merke ich bin in Ulm stationiert)

Das ganze fing in der Mittagspause an. Ich wollte gerade zu Mittag gehen da rief mein Oberstleutnant aus dem Fenster, dass ich noch mal kurz hoch kommen solle. Als ich dann oben war, sagte er nur ich solle mich beim Spieß melden. Ich dachte da erstmal: „Warum? Ich habe doch nichts gemacht!“ Aber er fuhr fort und erklärte mir das ich meinen Chef in Hannover abholen solle, da der aus dem Einsatz wieder kommt.

So bin ich dann gegen 12 Uhr in Ulm weggefahren mit einem Kameraden und wir sind 5 Stunden gen Norden gefahren. Zum Glück kam die Maschine pünktlich und wir konnten schnell wieder Richtung Süden aufbrechen. Gegen 1 Uhr nachts sind wir dann auch wieder in Ulm gewesen ^^

Lustig war es auf jeden Fall – zudem kam ich mal aus dem Büro, aber warum die nicht in den Süden Deutschlands geflogen sind verstehe ich nicht. Naja soll mich jetzt auch nicht weiter stören. Mir hat es gefallen.

Veröffentlicht von Hans-Helge

Als studierter Informatiker arbeitet Hans-Helge gerne als freiberuflicher WordPress Entwickler und betreut neben eigenen Projekten viele andere Webseiten u.A. im ehrenamtlichen Bereich.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.